Torá, José Luis

Spanien
1966

Geboren 1966 in Madrid. Sein Musikstudium (Komposition, Klavier und Musiktheorie) absolvierte er am Real Conservatorio Superior in seiner Heimatstadt. Komposition bei Mauricio Sotelo, u.a.

Gleichzeitig besuchte er Kompositionskurse bei div. Komponisten: Luis de Pablo, Emmanuel Nunes, Salvatore Sciarrino, Brian Ferneyhough, Gerard. Grisey, Tristan Murail u.a. Teilnahme an den Internationalen Ferienkurse für neue Musik Darmstadt.

1995-98 Fortsetzung des Kompositionsstudiums (Künstlerische Ausbildung) bei Helmut Lachenmann an der Musikhochschule Stuttgart als Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung.

1998 Übersiedlung nach Freiburg im Breisgau als Stipendiat der Heinrich-Strobel-Stiftung. Regelmässige Besuche des Kompositionsseminars von Mathias Spahlinger an der Musikhochschule Freiburg.

Seine Werke wurden bei verschiedenen Festivals aufgeführt und beauftragt: Wittener Tage für neue Kammermusik (Witten), Tage für neue Musik (Zürich), Festival Smash (Salamanca), ISCM World Music Days, Bludenzer Tagen zeitgemässer Musik, Internationalen Ferienkurse Darmstadt, ULTIMA Festival (Oslo), SOUND Festival (Aberdeen), Contempuls (Prag), Musiikin aika (Finnland), Musik im XX. Jahrhundert Saarbrücken, IRTIJAL (Beirut), Festival Internacional de Alicante, ENSEMS, Foro de Nueva Música Ciudad de México u.a.; und in Städten wie Paris, Berlin, Frankfurt, Köln, Genf, Graz, Madrid, Barcelona u.a.; Ensembles wie: ensemble recherche, Ensemble Contrechamps, Trio Accanto, SMASH Ensemble, Remix Ensemble, NEXEnsemble, Ensemble Cattrall, Trio Nexus… und Solisten wie: Teodoro Anzellotti, Eric-Maria Couturier, Mats Scheidegger, Richard Craig, Bertrand Chavarría, Sisco Aparici... haben seine Musik aufgeführt.

Radioaufnahmen und –produktionen für RNE, WDR, SR, ORF, DRS2, YLE, u.a.

Er hat Vorträge, Kurse und Seminaren in Spanien, Deutschland, Österreich und der Schweiz gehalten.

2004-05 Gastprofessor für Komposition an der Musikhochschule Katalonien (ESMuC, Barcelona)

Heutzutage wohnt er in Madrid.