Parra, Hèctor

Spanien
1976

Hèctor Parra, geboren in Barcelona 1976, studierte am Konservatorium in Barcelona, wo er Auszeichnungen in Komposition, Klavier und Harmonielehre erhielt. Er studierte Klavier mit Mª Jesús Crespo und Komposition unter David Padros, Brian Ferneyhough, Jonathan Harvey und Michael Jarrell (am Konservatorium in Genf). Kompositionsstudium an der Universität Paris VIII sowie Kurse am Ircam und am CNSMD Lyon.

Aufführungen unter anderem vom Ensemble Intercontemporain, Klangforum Wien, Arditti Quartet, Ensemble Recherche, musikFabrik, KNM Berlin, Tokyo Philharmonic Orchester, Philharmonisches Orchester Lüttich, Holland Symfonia, Orchestre National d’Ile-de-France, Barcelona National Orchestra, Proxima Centauri...
Kompositionsaufträge vom Ircam, dem spanischen Kulturministerium, WDR, der Regierung Kataloniens, Akademie der Künste in Berlin, Ensemble Intercontemporain, Klangforum Wien/Impuls, ADK-Berlin, Strasbourg Festival, CDMC (Madrid), l’Orchestre National d’Île-de-France, IVM (Valencia), Musica de Hoy (X. Güell), Schauspielhaus Salzburg, Caja Madrid und der Selmer Society (Paris).

Aufführungen bei wichtigen internationalen Festivals wie Luzern, Avignon, Agora (Ircam), Witten, Forum Neues Musiktheater der Stuttgarter Staatsoper, Gran Teatre del Liceu, Maison de la Danse de Lyon, Suntory Hall in Tokio, ADK Berlin, Quincena Musical de San Sebastián, Tokyo Suntory Hall, Traiettorie (Parma), Wienner Konzerthaus, Muziekgebouw (Amsterdam), Philharmonie Luxemburg...

2011 Ernst von Siemens Komponisten Förderpreise. 2009 “Tendències” Preis der spanischen Tageszeitung El Mundo verliehen. 2007 erhielt Hèctor Parra den Earplay Donald Aird Memorial International Composition Prize von San Francisco. 2005 wurde er einstimmig mit dem Tremplin Prize des Ensemble Intercontemporain ausgezeichnet und war Finalist beim internationalen Gaudeamus-Wettbewerb. 2002 gewann er den INAEM-Preis für Komposition. Hèctor Parra ist Professor für Elektroakustische Komposition am Konservatorium in Saragossa und Gastprofessor am Konservatorium der Oper in Barcelona. Weiters ist er forschend am Ircam tätig.