Fuentes, Arturo

Mexiko
1975

wurde 1975 in Mexiko Stadt geboren. 1997 übersiedelte er nach Europa und lebt derzeit in Österreich. Er studierte Komposition bei Franco Donatoni in Mailand, ging dann nach Paris, wo er sein Doktorat bei Horacio Vaggione abschloss. In Mexiko studierte er am CIEM und bei Juan Trigos. Er entwickelte Projekte am IRCAM (Paris), am Experimentalstudio (Freiburg), am ZKM (Karlsruhe) und am ISCT (Zürich).

Arturo Fuentes schreibt elektroakustische und Instrumentalmusik, die bei verschiedenen internationalen Festivals in Europa aufgeführt werden. Darunter befinden sich auch Projekte mit Tanz und Musiktheater, die Video und Elektronik einbinden.

Er schreibt derzeit Werke für die Pariser Ensembles Itinéraire und Instant Donné, nimmt seine zweite Portrait CD (NEOS) mit dem ensemble recherche und dem Ensemble Phace – bei dem er 2012 composer in residence ist – auf. Dieses Jahr erhielt Arturo Fuentes das Österreichische Staatsstipendium für Komposition.